Samstag 6. April 2019

Charlotte Wittmer - "Bränte"

Charlotte Wittmer -

ein vergnüglicher Musikmilchtheaterabend

Bar & Abendkasse ab 19h
Vorstellung 20h

Eintritt 30.-
mit Kulturlegi 20.-
Kinder 10.-

Reservieren

Eine Bränte...

Die Molkerei ist zu. Schon lange. Nun stehen sie da, die überflüssig gewordenen Milchkannen. Doch dank Lottes experimentellem Milchlabor erklingen sie plötzlich aufs Schönste, werden zur gehörnten Kuhherde, zum strammen Jodelchörli oder gar zur vollfetten Familie, samt Rösli, der ledigen Tante, und ihrem Verehrer Mascarpone. Dabei entlockt Lotte ihnen Zu-muh-tungen, von denen die Bränten bis heute selber noch nichts wussten.

... ist eine Milchkanne!

Die Milchkanne ist in Zeiten der gekühlten Milch­tanks ein selten gewordenes Symbol der Milchwirtschaft. Bevor sie nun ganz vom Gestell über dem Stallbänkli verschwindet, wird ihr in dieser eiweiss­haltigen Revue ein kleines Denkmal gesetzt.

«Eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen ist die allabendliche Tour, um auf den abgelegenen Bauernhöfen die Milch abzuholen. In der Sommerzeit hinten auf dem Lastwagen sitzend, eingebettet zwischen kuhwarmen Milchkannen, laut singend im Garacho heizue.»

Die Schauspielerin und Musikerin Charlotte Wittmer ist in einem Molkereibetrieb gross geworden. Inspiriert vom Klang der Milchkannen und den eigenen Kindheitserinnerungen ist eine musikalisch-theatra­li­sche Geschichtencollage rund um Milch und Mol­kerei entstanden.

Idee, Spiel: Charlotte Wittmer

Regie: Martha Zürcher
Licht, Technik: Edith Szabo
Ausstattung: Bernadette Meier
Musikalsiche Mitarbeit: Ben Jeger
Produktionsleitung: Susanne Morger, Büro für Kultur
Grafik: Klaus Affolter

Eine Koproduktion mit dem ThiK Theater im Kornhaus Baden und dem Theater Tuchlaube Aarau.


Newsletter

Während der Saison informiere ich Dich ein- bis zweimal pro Monat über bevorstehende Kulturveranstaltungen im Barakuba.
Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder vom Newsletter abmelden.

Anmelden